SV Faßmannsreuth II – SG Gattendorf II 3:3 (1:3)

Schiedsrichter: Gossrau (Schlegel). – Zuschauer: 25. – Tore: 9. Min. Mikuta 0:1, 13. Min. Hoffmann 0:2, 22. Min. Finger 0:3, 45. Min. Bick 1:3, 52. Min. Rietzsch 2:3 (Foulelfmeter), 63. Min. Gündüz 3:3. – Die Gastgeber verschliefen die erste halbe Stunde vollkommen. Bereits nach 22 Minuten lag man mit drei Toren zurück und die Partie schien entschieden zu sein. Doch der Anschlusstreffer direkt vor dem Pausenpfiff ließ Hoffnung aufkeimen. Faßmannsreuth kämpfte nun um jeden Ball, setzte die Gäste frühzeitig unter Druck und kam so noch zum verdienten Ausgleich.

SV Faßmannsreuth II – SG Zedtwitz/Feilitzsch II 0:1 (0:0)

Schiedsrichter: Schreiner (Stockenroth). – Zuschauer: 25. – Tore: 50. Min. Köhler 0:1. – Die Gäste präsentierten sich aggressiv und engagiert. Faßmannreuth hingegen konnte nicht an die bisherigen guten Saisonleistungen anknüpfen. Durch schnelle Ballverluste, unnötige Einzelaktionen und lange Pässe machte man sich das Leben schwer. Die SG hatte die besseren Chancen und verließ somit als verdienter Sieger den Platz.