SV Faßmannsreuth – ESV Hof 8:0 (4:0)

SpVgg Faßmannsreuth: Krieglstein, Tuma, Fuchs, Pelz, Bohs, Albrecht, Franz, Gündüz, Köllner, Adolph, Ullmann / Lorenz, Saygili, Rogler D. (46.), Rodriguez Gutier (66.), Hornfischer (38.)
ESV Hof: Zorlu Er. I., Dick, Sivrikaya, Sürmeli, Ocak I., Zorlu, Yüksel, Daffeh, Ekmekci O., Okoh, Cingöz / Akyildiz, Kanat, Gecgel (47.), Karakoc (87.)
Tore: 1:0 Köllner (14.), 2:0 Adolph (22.), 3:0 Gündüz (31.), 4:0 Adolph (42.), 5:0 Hornfischer (53.), 6:0 Adolph (57.), 7:0 Hornfischer (75.), 8:0 Hornfischer, Foulelfmeter (89.)
Gelbe Karten: – / Okoh (11.), Sürmeli (90.)
Zuschauer: 55 | Schiedsrichter: Ulrich Thümling (SV 05 Froschbachtal)

Die Heimelf begann von Anfang an konzentriert, zweikampfstark und ballsicher. Zielstrebig und konsequent rollte Angriff auf Angriff auf das Gästetor und die Chancen wurden konsequent verwertet. Außer ein paar wenigen Entlastungsangriffen hatten die Gäste wenig entgegenzusetzen, so dass die 4:0-Halbzeitführung für die Hausherren völlig in Ordnung ging. Nach Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern das gleiche Bild und Faßmannsreuth ließ keinen Zweifel aufkommen, den Heimsieg einzufahren. Die Gäste ergaben sich ihrem Schicksal. Die Heimelf schraubte das Ergebnis nach oben und gewann auch in dieser Höhe verdient.

SV Faßmannsreuth II – ASV Stockenroth II 3:0

SpVgg Faßmannsreuth 2: Merz, Thiede, Rödel F., Kühnel, Grieshammer, Rogler F., Schnabel J., Gutierrez, Seifert Mi., Benkert, Akcer / Lottes M. (46.), Lottes R. (73.)
ASV Stockenroth 2: Mergner, Rödel, Eckert, Schreiner, Schöpf, Lauterbach, Leowsky, Kauer, Käppel, Klier, Rickenthäler / Thyroff (37.)
Tore: 1:0 Benkert (30.), 2:0 Benkert (73.), 3:0 Kühnel (89.)
Zuschauer: 15 | Schiedsrichter: Erich Frank (FSV Viktoria Hof)

SV Faßmannsreuth – FC Trogen II 2:3 (2:2)

SpVgg Faßmannsreuth: Krieglstein, Jehnes, Pelz, Fuchs, Bohs, Gündüz, Köllner, Franz, Ullmann, Adolph, Hornfischer / Schmidt V., Albrecht, Kempf, Tuma (80.), Döhnel Andr. (70.), Saygili (80.)
1. FC Trogen 2: Erhardt, Genes, Lindner, Heinl, Tsoungui Josep., Wunderlich, Korpilla, Richter, Rietsch, Okraffka Sen I., Rönsch M. / Böhm, Vollert, Tonndorf, Gedler (80.)
Tore: 1:0 Köllner (13.), 2:0 Köllner (21.), 2:1 Korpilla, Foulelfmeter (34.), 2:2 Okraffka Sen I. (42.), 2:3 Okraffka Sen I. (51.)
Gelbe Karten: Bohs (71.), Hornfischer (76.) / Tsoungui Josep. (22.), Wunderlich (44.), Rönsch M. (61.), Lindner (70.) | Gelb-rote Karten: – / Wunderlich (61.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Gerd Hildner (FC Frankenwald)

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Kreisklassenspiel und beide Mannschaften gingen couragiert zur Sache. Faßmannsreuth nutzte die sich bietenden Chancen konsequent und ging verdient 2:0 in Führung. Durch einen Foulelfmeter und ein „Abstaubertor“ glichen die Gäste noch vor der Halbzeit aus. In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern das gleiche Bild und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Ein Freistoß der Gäste fand den Weg durch den Strafraum ins Tor, was die überraschende Trogener Führung bedeutete. Faßmannsreuth wiederum drängte auf den Ausgleich. Dieser blieb der Heimelf jedoch verwehrt, da Trogen die schmeichelhafte Führung mit einer starken Abwehrleistung clever über die Zeit brachte.

(SG) Ahornberg II/Leupoldsgrün II – SV Faßmannsreuth III 5:5 (4:3)

(SG) Ahornberg 2/Leupoldsgrün 2: Söllner, Färber J., Huß D., Kuhn, Schopper, Primus, Wolfrum A., Opel, Kolberg, Lehmann, Kühn / Zehendner, Fischer
SpVgg Faßmannsreuth 3: Krieglstein, Bielert, Riedel, Löhrmann, Ünal, Kühnel, Klement, Rietsch F., Akcer, Benkert, Wölfel / Luding (37.), Lottes (44.)
Tore: 1:0 Wolfrum A. (5.), 2:0 Wolfrum A. (8.), 2:1 Akcer (14.), 2:2 Kühnel (21.), 3:2 Kolberg (24.), 4:2 Kolberg (40.), 4:3 Woelfel (42.), 5:3 Kolberg (58.), 5:4 Benkert (73.), 5:5 Benkert (78.)
Gelbe Karten: – / Kühnel (81.)
Zuschauer: 25 | Schiedsrichter: Ilhan Kircioglu (ATS Selbitz)

ZV Feilitzsch – SV Faßmannsreuth 4:2 (2:1)

ZV Feilitzsch: Söllner, Meier, Paul A., Hollunder, Joost, Kieweg, Neumann P., Mäusbacher D., Kieweg F., Finke, Schwiersch / Schneider R. (67.), Öztürk (77.), Paul M. (84.)
SpVgg Faßmannsreuth: Schmidt V., Fuchs, Jehnes, Bohs, Sörgel, Gündüz, Adolph, Winterling, Ullmann, Franz, Hornfischer / Döhnel Andr. (42.), Köllner (77.), Saygili (81.), Krieglstein, Pelz, Albrecht
Tore: 0:1 Franz (12.), 1:1/2:1/3:1 Schwierisch (15./25./80.), 3:2 Hornfischer (86.), 4:2 Öztürk (88.)
Gelbe Karten: Kieweg (75.), Neumann P. (76.) / Gündüz (31.), Ullmann (55.), Fuchs (88.) | Gelb-Rote Karten: – / Gündüz (61.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Eren Hüseyin (SpVgg Bayern Hof)

ZV Feilitzsch II – SV Faßmannsreuth II 4:2 (1:1)

ZV Feilitzsch 2: Hopf, Neumann T., Kelp P., Dittmann, Hannweber, Heß, Hertrich, Paul Mar., Öztürk, Adamovs, Paul M., Pöhlmann T. (33.), Korb (67.)
SpVgg Faßmannsreuth 2: Krieglstein, Rödel F., Lottes, Rogler D., Thiede, Rogler F., Schnabel J., Kempf, Gündüz, Seifert Mi., Benkert / Grieshammer, Gutierrez (12.), Puschert (60.)
Tore: 1:0 Paul M. (8.), 1:1 Benkert (26.), 2:1 Adamovs (60.), 2:2 Gutierrez (65.), 3:2 Paul M. (70.), 4:2 Hertrich (75.)
Gelbe Karten: Öztürk (45.) / Gutierrez (41.), Krieglstein (60.), Benkert (80.), Kempf (85.)
Zuschauer: 35 | Schiedsrichter: Maximilian Puchta (SV Meierhof-Sorg)

SV Faßmannsreuth III – ASV Stockenroth 0:4 (0:0)

SpVgg Faßmannsreuth 3: Lorenz, Luding, Bielert, Zarkadas, Veit, Rietzsch, Klement, Ünal, Löhrmann, Kühnel, Akcer / Döbereiner, Lottes (66.)
ASV Stockenroth: Angles, Rickenthäler, Wollner, Pursch K., Sopkiw, Leucht K., Leucht J., Leucht, Meister, Schöpf, Weisheit / Hebentanz, Schirmer, Zeitler, Klier (17.)
Tore: 0:1 Sopkiw (57.), 0:2 Leucht J. (71.), 0:3 Weisheit (75.), 0:4 Leucht J. (80.)
Zuschauer: 15 | Schiedsrichter: Jürgen Lehmann (TV Selb-Plößberg)

Die Heimelf fand gut in die Partie und bot dem Tabellenfünften zunächst Paroli. Im ersten Spielabschnitt hatten die Gastgeber leichte Vorteile, konnten diese aber nicht in Zählbares umwandeln. Zur Halbzeitpause stand auf beiden Seiten lediglich je ein Aluminiumtreffer zu Buche. Nach Wiederanpfiff entwickelte Stockenroth deutlich mehr Druck, dem Faßmannsreuth anfangs noch standhalten konnte. Mit zunehmender Spieldauer häuften sich jedoch die Fehler und die Kräfte der im Schnitt fast zehn Jahre älteren Heimmannschaft schwanden. Einen Stellungsfehler nutzte Sopkiw kaltschnäuzig zum Führungstreffer aus. Die Gäste zeigten nun gute Kombinationen, denen Faßmannsreuth nichts mehr entgegensetzen konnte. So erhöhte der ASV innerhalb von neun Minuten auf 4:0 und feierte einen verdienten Sieg. Der umsichtig leitende Schiedsrichter hatte mit der von beiden Seiten fair geführten Begegnung keinerlei Probleme.

SV Faßmannsreuth – SG Zedtwitz 7:3 (2:3)

SpVgg Faßmannsreuth: Schmidt V., Jehnes, Fuchs, Bohs, Sörgel, Albrecht, Gündüz, Winterling, Ullmann, Adolph, Hornfischer / Krieglstein, Pelz, Franz, Rogler D. (79.), Döhnel Andr. (73.), Saygili (66.)
SG Zedtwitz: Aicheler, Duca G., Winkler, Knörnschild D., Schwieder P., Arsene A. I., Ghiorcuta, Tutolici, Isikoglu, Corodianu, Danila / Bicioc, Abdi
Tore: 1:0 Albrecht (16.), 1:1 Corodianu (24.), 1:2 Corodianu (33.), 1:3 Corodianu (44.), 2:3 Sörgel (45.), 3:3 Sörgel, Foulelfmeter (50.), 4:3 Adolph (69.), 5:3 Adolph (79.), 6:3 Hornfischer (86.), 7:3 Adolph (89.)
Gelbe Karten: – / Duca G. (19.), Isikoglu (49.), Knörnschild D. (49.), Danila (51.), Ghiorcuta (51.) | Gelb-rote Karten: – / Knörnschild D. (49.), Danila (51.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Bastian Schreiner (ASV Stockenroth)

Die Heimelf erspielte sich leichte Vorteile, sodass die Führung durch Albrecht verdient war. Mit zunehmendem Schneefall hatten beide Schwierigkeiten. Davon profitierte der Gast und ging 3:1 in Führung. Noch vor der Halbzeit gelang Sörgel der Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel verwandelte Sörgel einen Elfmeter zum Ausgleich. Im weiteren Verlauf schwächten sich die Gäste, sodass Faßmannsreuth in Überzahl noch einen ungefährdeten Sieg errang.

SV Faßmannsreuth II – SG Zedtwitz II 2:2 (1:0)

SpVgg Faßmannsreuth 2: Krieglstein, Rödel F., Lottes, Tuma, Kempf, Gutierrez, Schnabel J., Gündüz, Seifert Mi., Akcer, Benkert / Grieshammer (25.), Kühnel (57.), Klement (46.)
SG Zedtwitz 2: Rietsch P., Hornoff, Wiche, Alnajjar, Duca G., Rompza, Mircea, Bicioc, Abdi, Dömel T., Dömel H.
Tore: 1:0 Akcer (25.), 1:1 Seifert Mi. (Eigentor, 50.), 1:2 Mircea (72.), 2:2 Akcer (79.)
Gelbe Karten: Rödel F. (33.), Kühnel (80.), Lottes (81.), Kempf (89.) / Mircea (58.), Wiche (82.)
Zuschauer: 19 | Schiedsrichter: Helmut Miksche (TSV Rodesgrün)

ASGV Döhlau II – SV Faßmannsreuth III 3:1 (2:1)

ASGV Döhlau 2: Puff I., Schröder, Baum A., Kapfenberger, Baum, Kube M., Skale, Mayr O., Alma, Sepper Luk., Dülberg / Puff C., Durmus E. I., Felgenhauer
SpVgg Faßmannsreuth 3: Lorenz, Bielert, Thiede, Riedel, Grieshammer, Veit, Rietzsch, Ünal, Löhrmann, Kempf, Grunert / Müller K., Rödel H. (19.), Wölfel (46.)
Tore: 0:1 Grieshammer (13.), 1:1 Alma (20.), 2:1 Kapfenberger (28.), 3:1 Sepper Luk. (85.)
Gelbe Karten: Mayr O. (26.) / Veit (75.), Lorenz (85.), Riedel (85.)
Zuschauer: 25